Österreichische Werbebilanz von 2017 mit Ausblick auf 2018

Mag. Klaus Fessl und Mag. Ronald Luisser

Wien 30.01.2018: Präsentation der Österreichischen Werbebilanz von 2017 mit Ausblick auf 2018

Das Jahr 2017 kann als sehr werbeintensives Jahr bezeichnet werden. Die genauen Werbebilanzzahlen wurden heute von Mag. Klaus Fessl und Mag. Ronald Luisser präsentiert.

Entsprechend den Zahlen der FOCUS Marketing Research Ges.m.b.H. verzeichnen innerhalb der Wirtschaftssektoren die Bereiche der Investitionsgüter, Handel & Versand sowie die Werbeausgaben „Sonstige“ die höchsten Zuwachsraten.

Unter „Sonstige“ werden Ausgaben der Politik (NR-Wahl 2018) ebenso subsummiert, wie die Werbevolumina in den Bereichen des Sports (insbesondere der Sporthandel hat die Werbeausgaben deutlich erhöht), der Gastronomie oder auch Touristik/Reisen.

Generell ist ein deutlicher Anstieg der Bruttowerbeausgaben in allen Bereichen des Handels zu beobachten (LH, DIY, Möbel).

Zu den Stärksten Werbern 2017 gehörten der REWE-Konzern, die Lutz-Gruppe, Spar-Gruppe, Kika/Leiner sowie die MetroGroup.

Laut Einschätzung der Experten wird 2018 ein Werbeplus von 1,3 %  erwartet.

Ein deutlicher Zuwachs wird insbesondere in allen Gattungen der Online-Medien prognostiziert, vor allem Social und Mobile wird ein signifikantes Plus 2018 bescheinigt.

Darüber hinaus werden laut Meinung der Experten die Maßnahmen zur direkten Kundenansprache (Verkaufsförderaktionen, Public Relation, Sponsoring,..) zulegen.

DOWNLOAD: Werbebilanz 2017

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here